CBC Intern

Zufallsbild

Besucherzähler

mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
mod_vvisit_counterHeute252
mod_vvisit_counterWoche3825
mod_vvisit_counterMonat18971
mod_vvisit_counterGesamt2008004
Startseite -> News -> Classic Berg Cup -> Rennbericht - 25. European Hill Race Eschdorf 2013
May
06
2013
Rennbericht - 25. European Hill Race Eschdorf 2013 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Axel Weichert   

Knapp zwei Wochen nach dem Start der Bergrennen Saison 2013 am Schottenring, zog es die große Bergrennen Gemeinde in das Großherzogtum Eschdorf im Distrikt Diekirch.  Bereits zum 25. Mal trägt die Union des Pilotes das European Hill Race in Eschdorf aus, welches damit schon längst zu den Klassikern im Kalender der Deutschen Bergmeisterschaft zählt. Die Einwohner des knapp 2.300 Seelen Dorfes inmitten der  bewaldeten Hügellandschaft mit den prägenden  Schieferfelswänden, hatten dieses Mal schon am 1. Mai die Vollgastage in ihrem Ort. Da die Union des Pilotes zum 25-jährigen Bestehen einen Doppelveranstaltung auf die Beine stellte, wurden vorab die Eschdorf Classic Days als historisches Bergrennen und ab dem 03.05.2013 die 25. Ausgabe des European Hill Race in Eschdorf durchgeführt. Das Orga Team um Yves Thommes gab sich hierbei keine Blöße und zog beide Veranstaltungen top organisiert und blitzsauber durch - ein großes Lob an die engagierte Luxemburger Truppe.Das Wetter zeigte sich ebenfalls von seiner besten Seite und bescherte den über 180 angereisten Teilnehmern aus ganz Europa eine tolle Jubiläumsveranstaltung mit frühsommerlichen Temperaturen, die auch zahlreiche Zuschauer an die knapp 2 km lange Strecke lockte. Die wilder Meute der gepflegten Hecktrieblerbewegung aus dem NSU Bergpokal stand mit insgesamt 12 Fahrzeugen in Luxemburg  am Start und stellten somit das wohl größte Starterfeld. Uwe Schindler konnte hier einen weiteren ungefährdeten Klassensieg einfahren. Auf dem zweiten Platz folgte ein toll fahrender Karsten Steinert im schrill schreienden NSU TT. Jörg Höber komplettierte die Top 3 und Nicola Höllerich fuhr wieder einmal glänzend aufgelegt unter die Top 5 im NSU Klassement. Unsere beiden Starter Ronny Hering und Albert Vogt aus dem CBC mussten veranstaltungsbedingt bei den Luxemburgern mit starten und schlugen sich dort sehr wacker. 

 

Sponsoren

Banner
Banner
Banner
Banner

Nächstes Rennen

Social Bookmarks

Hinzufügen: JBookmarks Hinzufügen: Facebook Hinzufügen: Mr. Wong Hinzufügen: Webnews Hinzufügen: Windows Live Hinzufügen: Ximmy Hinzufügen: Oneview Hinzufügen: Favoriten.de Hinzufügen: Newskick Hinzufügen: Readster Hinzufügen: Yigg Hinzufügen: Folkd Hinzufügen: Google Information
 
buy viagra pills | porn videos | viagra purchase | viagra 100 mg | cheap viagra | viagra prescription | viagra for sale | buy viagra | information viagra | free viagra